Corona

GEMEINSAM DURCH CORONA________________Stand Mittwoch, 24.11.21

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
hier  die aktuelle Lage  für Musikschulen:
Für außerschulische Bildungseinrichtungen wie Musikschulen gilt ab Mittwoch, 24.11.  “2G”, die Nachweise müssen von den Lehrkräften kontrolliert werden, bitte haben Sie Verständnis.
Hier der Link zur Verordnung.
Davon ausgenommen sind weiterhin die gleichen jugendlichen Personengruppen (vor allem Kinder) wie bisher, siehe unten.

Zukünftige neue Regeln:
– Ab Januar 2022 gilt allerdings auch für Jugendliche über 12 Jahre plus 3 Monate 2G!
– Bei einer Inzidenz über 1000 ist in Musikschulen kein Präsenzunterricht mehr erlaubt.
Selbstverständlich bieten wir allen Schüler*innen bei Bedarf Onlineunterricht über unseren eigenen Server an.
Bitte sprechen Sie rechtzeitig mit Ihren Musikdozent*innen.

 

Stand 8.11.2021, aktuelle Änderung am 9.11.21

Ab morgen gilt die Krankenhausampel der Stufe ROT.
3G: In Musikschulen (außerschulische Bildung) bleibt es allerdings bei 3G.
Für Schüler*innen, die an regelmäßigen Testungen der Schulen teilnehmen, ist kein Nachweis nötig.
Alle übrigen halten wie überall Nachweise bereit – Impfung, genesen oder aktueller Antigentest. (Dies ist Erleichterung gegenüber 8.11.21).
Wir sind zur Überprüfung des jeweiligen Immunitäts-Nachweises verpflichtet.
Masken: Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 16. Geburtstag müssen wieder eine medizinische Gesichtsmaske tragen. (§16 (1) Nr. 1), bis zur vierten Klasse reicht  eine textile Maske. Erwachsene tragen FFP2 Masken. Bei Abstand von mind. 1,5m (Bläser deutlich mehr!) darf die Maske abgenommen werden.

Die “alten” gut eingeübten AHAL – Regeln sind weiterhin besonders sorgfältig einzuhalten.
Wir bemühen uns sehr um unser aller Gesundheit. Weiterhin danke für Ihre verständnisvolle Unterstützung!

Hier die aktuellen Verordnungen und ihre Änderungen für Sie zum Nachlesen:
https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_14

Die Verordnung zur Änderung der Verordnung:
https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-772/

Die Begründung zur Änderung der Verordnung:
https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-773/

____________________________________________________________________________________________________

Stand 4.11.21

Ab Montag gilt in Bayern Stufe GELB – und damit treten Verschärfungen der Vorsichtsmaßnahmen in Kraft, die in der Pressemitteilung der Ministerkonferenz beschrieben sind  (bitte klicken).
Im MusiCeum als außerschulische Bildungseinrichtung bleibt es allerdings weitgehend bei den bereits gut eingeübten, unten beschriebenen Regelungen und der 3G-Regel, mit einer Zusatzmaßnahme:
Vorübergehende Maskenpflicht auch am Platz für Schüler*Innen und Lehrende unmittelbar nach den Ferien. Im Grundschulbereich 1 Woche, in weiterführenden Schulen 2 Wochen.
Begleitpersonen – Eltern, Freunde – halten weiterhin ihre Nachweise bereit und zeigen sie bitte ohne Aufforderung beim Eintritt vor.
Weiterhin danke für Ihre verständnisvolle Unterstützung!

 

Stand 5. September 21

Seit September 21 ist eine neue Verordnung geplant, die ab einer Inzidenz von 35 die 3G – Regel generell für Innenräume vorschreibt.
Hier der Gesetzestext zum anklicken.

Wichtig: Das MusiCeum ist gesetzlich verpflichtet, den jeweiligen Status beim Eintritt in unsere Räume  zu prüfen.  Bitte halten Sie die entsprechenden Nachweise (Impfapp, bestätigter aktueller Test) bereit. Dies gilt auch für begleitende Eltern und Freunde, die mit in unseren Unterricht kommen oder im Flur warten möchten.
Musikschüler*Innen im Schulalter gelten durch die entsprechenden Maßnahmen der Schulen als getestet.

Maskenpflicht: Grundsätzlich müssen in Innenräumen Masken getragen werden – neu: Es genügen OP – Masken. Kinder bis vierte Klasse dürfen auch Stoffmasken tragen, Kinder unter 6 gar keine.
Während des Unterrichts müssen Masken nur dann getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5m (bei Bläsern deutlich mehr, z.B. 3 m) nicht eingehalten werden kann.

Im MusiCeum gilt – bestens erprobt – weiterhin:
– eigenes Handtuch mitbringen und Händewaschen
– mit Symptomen oder in Quarantäne – gern online!
– Mindestabstand 1,5m oder mehr (Bläser)
– weitere Verbesserungen durch viel Lüften,
– Zweitklaviere und
– Luftfilter

  • Sollten Sie den online – Unterricht bevorzugen, wird das jederzeit unkompliziert möglich sein.

 

 

Ältere Konzepte bis Juli 2021:

Im Unterricht gilt:

  • Schüler*Innen kommen selbstständig und sehr pünktlich (nicht zu früh) allein zum Unterrichtsraum.
  • A_H_A_ Regeln ab der Haustür. Weitere Schilder bitte beachten.
  • Hände gründlich waschen, mit eigenem Handtuch trocknen. Badtür danach offen lassen.
  • Maske tragen in Unterricht, Fluren, Bad und vor der Tür
  • Niesetikette beachten in Flur und Unterricht
  • Mindestabstand 2 m in allen Fluren und Räumen beachten. Für Bläser 3 m, evtl. Visiere
  • Kein Aufenthalt in den Fluren – auch nicht zum Warten
  • Eintritt ausschließlich für Schüler*Innen und Lehrkräfte / Personal
  • Toiletten ausschließlich für Schüler*Innen und Lehrkräfte / Personal

Besonderes:

  • Blasinstrumente dürfen nicht in den Raum tropfen (Vorkehrungen treffen, Lappen usw)
  • Blasinstrumente am Ende der Stunde mit Hilfe des eigenen Handtuchs (oder Lappens) auseinander bauen, grundsätzlich nass einpacken und erst zuhause wieder auspacken und  trocknen
  • Stimmen der Instrumente der Schüler*Innen:  nur im Ausnahmefall von Lehrkräften mit Maske und Handschuhen
  • Klavierunterricht an zwei Klavieren, Reinigung der Tasten nach jedem Gebrauch

 Ausschlussgründe für Präsenzunterricht:

  • Halskratzen, Husten, Schnupfen, Magen/Darm. Hustende und verschnupfte Kinder dürfen wir nicht “anwesend” unterrichten. Erst wenn 24 Stunden nach Auftreten dieser Symptome kein Fieber folgte (ohne fiebersenkende Medikamente) darf der Unterricht besucht werden.
  • Im Anschluss an einen Infekt darf der Unterricht erst besucht werden, wenn 36 Stunden auch ohne Einnahme fiebersenkender Medikamente kein Fieber mehr auftrat.
  • Quarantäne eines Haushaltsmitglieds oder enger Kontaktperson – kein Präsenzunterricht
  • Kein Schulbesuch wegen Krankheit – auch kein Präsenzunterricht an diesem Tag
  • Auslandsaufenthalt: Im Anschluss muss im MusiCeum ein negativer Test vorgelegt werden, bevor der Unterricht besucht werden darf.

Weitere Vorkehrungen zu Ihrem / Eurem Schutz

  • Alle Lehrkräfte achten aktiv darauf, dass die Hygieneregeln eingehalten werden
  • Lüften bei jedem Schülerwechsel
  • Luftfiltergeräte unterstützen in fast allen Räumen die Verbesserung der Luftqualität
  • Trennwände in den Räumen bieten zusätzlichen Schutz und erlauben Bläsern das Abnehmen der Masken
  • Hinweisschilder, damit alles klappt
  • Ersatzmasken und Desinfektionsmittel für alle Fälle halten wir in jedem Raum bereit.

Zurück zur MusiCeum – Startseite Aktuelles

Kommentare sind geschlossen.