Corona Hygiene

Letzte Aktualisierung: 5. Juni 2021
Ab Montag, 7. Juni darf in Musikschulen Gruppenunterricht (mit Abstand) ohne Personenzahlbegrenzung  wieder stattfinden.

Ältere Regeln:
Zur Zeit darf bei einer Inzidenz unter 100 der Musikunterricht in Präsenzform unter vorgegebenen Hygienebedingungen und ausschließlich als Einzelunterricht erfolgen.
Die offiziellen Verlautbarungen dazu finden Sie im Bayerischen Ministerialblatt / Verkündungen hier (Klicken).
Musikschulen und -Institute sind verpflichtet, auf dieser Basis ein detailliertes Hygienekonzept anzufertigen, digital und in Papierform, es zu kommunizieren und für die Einhaltung zu sorgen. Vorlagen dazu bieten die Musikschulverbände.
Wo die Einhaltung nicht möglich ist, ist der Präsenzunterricht noch untersagt.
Durch den Besuch des Präsenzunterrichts bestätigen Sie die Kenntnis unseres Konzeptes, erklären sich damit einverstanden und sichern die Einhaltung zu.
Mehr Normalität können wir leider zur Zeit noch nicht bieten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

  • Sollten Sie den online – Unterricht bevorzugen, wird das jederzeit unkompliziert möglich sein.

 Bitte mitbringen:

  • Eigenes Handtuch fürs Händewaschen
  • Kinder ab 6 J. med. Maske, ab  15. Geburtstag  FFP2 , Lehrkräfte medizinsche.
  • Eigener Bleistift & Noten
  • Instrument (möglichst gestimmt),  bei Gitarren: Fußbänkchen, bei Bläsern Lappen

Im Unterricht gilt:

  • Nur die unbegleiteten Schüler*Innen selbst dürfen das MusiCeum betreten.
    Auch Geschwister dürfen nicht gleichzeitig im Raum sein – und auch nicht in den Fluren warten.
  • Schüler*Innen kommen selbstständig und sehr pünktlich (nicht zu früh) allein zum Unterrichtsraum.
  • A_H_A_ Regeln ab der Haustür. Weitere Schilder bitte beachten.
  • Hände gründlich waschen, mit eigenem Handtuch trocknen. Badtür danach offen lassen.
  • Maske tragen in Unterricht, Fluren, Bad und vor der Tür
  • Niesetikette beachten in Flur und Unterricht
  • Mindestabstand 2 m in allen Fluren und Räumen beachten. Für Bläser 3 m, evtl. Visiere
  • Kein Aufenthalt in den Fluren – auch nicht zum Warten
  • Eintritt ausschließlich für Schüler*Innen und Lehrkräfte / Personal
  • Toiletten ausschließlich für Schüler*Innen und Lehrkräfte / Personal

Besonderes:

  • Blasinstrumente dürfen nicht in den Raum tropfen (Vorkehrungen!)
  • Blasinstrumente am Ende der Stunde mit Hilfe des eigenen Handtuchs (oder Lappens) auseinander bauen, grundsätzlich nass einpacken und erst zuhause wieder auspacken und  trocknen
  • Stimmen der Instrumente der Schüler*Innen:  nur im Ausnahmefall von Lehrkräften mit Maske und Handschuhen
  • Klavierunterricht an zwei Klavieren, Reinigung der Tasten nach jedem Gebrauch

 Ausschlussgründe für Präsenzunterricht:

  • Halskratzen, Husten, Schnupfen, Magen/Darm. Hustende und verschnupfte Kinder dürfen wir nicht “anwesend” unterrichten. Erst wenn 24 Stunden nach Auftreten dieser Symptome kein Fieber folgte (ohne fiebersenkende Medikamente) darf der Unterricht besucht werden.
  • Im Anschluss an einen Infekt darf der Unterricht erst besucht werden, wenn 36 Stunden auch ohne Einnahme fiebersenkender Medikamente kein Fieber mehr auftrat.
  • Quarantäne eines Haushaltsmitglieds oder enger Kontaktperson – kein Präsenzunterricht
  • Kein Schulbesuch wegen Krankheit – auch kein Präsenzunterricht an diesem Tag
  • Auslandsaufenthalt: Im Anschluss muss im MusiCeum ein negativer Test vorgelegt werden, bevor der Unterricht besucht werden darf.

Weitere Vorkehrungen zu Ihrem / Eurem Schutz

  • Alle Lehrkräfte achten aktiv darauf, dass die Hygieneregeln eingehalten werden
  • Lüften bei jedem Schülerwechsel
  • Luftfiltergeräte unterstützen die Verbesserung der Luftqualität
  • Trennwände in den Räumen bieten zusätzlichen Schutz und erlauben Bläsern das Abnehmen der Masken
  • Hinweisschilder, damit alles klappt
  • Ersatzmasken und Desinfektionsmittel für alle Fälle halten wir in jedem Raum bereit.

Zurück zur MusiCeum – Startseite Aktuelles

Kommentare sind geschlossen.