MusiCeum live – Sommer 2017

Blumen fürs erste Konzert!, glückliche Musikkinder

Blumen fürs erste Konzert!

Mit viel Vorfreude erwarten wir unsere neuen Schülerinnen und Schüler. Und besonders schön ist es, dass die meisten bisherigen Schülerinnen und Schüler ihren Unterricht dieses Jahr fortsetzen.
Auch Ihre / Eure Lieblingslehrer/innen sind diesjahr wieder dabei! 

Ich wünsche allen weiterhin guten Erfolg!Musikunterricht; Musikinstituit MusiCeum; Blockflöen; musikpädagogische Beratung; Musiklehrer

Anne Pape


Und hier ein kleiner Rückblick auf den Sommer:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

 

MusiCeum Mai – Juli

Offene Tür zum Karzer Erlangen

Offene Türen am So, 25.06.2017

  • Herzliche Einladung:
  •  14. Mai  „Luftbewegungen“, das Festkonzert der  Blockflötenklasse (Anne Pape)
    10 Jahre Erlanger Blockflötenorchester, (klicken für mehr Info), 30 Jahre Ensemble Saltarello, sowie jüngere und ganz junge Solisten. Saal Herz Jesu, 19:00
  • 25. Juni: Offene Türen am Tag der Altstadt, unsere Schüler lassen sich hören von 13:30 – 16.30 im und vor dem Unterrichtsgebäude in der Apfelstraße. Mit dabei: Kammermusikprojekt Geige / Klavier, sowie Fagott, Flöte und Gitarre.
    Natürlich können Sie sich während des ganzen Nachmittags gern über unsere Arbeit informieren.
  • 25. Juni: „Gitarrenverführungen“Konzertsaal Herz Jesu18:00
    Spannendes Konzert unserer vier GitarrendozentInnen zu Gunsten einer neuen Orgel. Sie hören neben klassischen Konzertgitarren auch weniger gebräuchliche Gitarreninstrumente – bis zur langhalsigen Theorbe.

Festliches Abschlußkonzert „Luftbewegungen“

Tutti Humperdinck - Ausschnitt

Fagotte, Saxophone, Blockflöten, Klarinetten – 15stg. Schlußstück (Humperdinck) von rund 30 Holzblasinstrumenten

Das gestrige Konzert „Luftbewegungen“ von fortgeschrittenen und erwachsenen Spielern von Holzblasinstrumenten war ein wunderbarer Höhepunkt und Abschluss vor der Sommerpause.  Einfach- und Doppelrohrblätter, Schneidekanten und Stimmbänder bewegten sehr beeindruckend die Lüfte……  Jedes Eurer Musikstücke war so richtig gelungen, der Mix von Jazz und Klassik fügte sich ganz problemlos – vor allem mit der stilfesten pianistischen Unterstützung.  Im Kollegenkreis haben wir anschließend tatsächlich sehr von Euch geschwärmt und uns riesig gefreut. Den gemeinsamen Humperdinck am Ende, besetzt  mit dem vollen Sound von Saxophonen, Klarinetten, Fagotten, Quer- und Blockflöten wird auch keiner so schnell vergessen.
Bleibt mir nur, allen 37 Mitwirkenden und den ausbildenden Kolleginnen und Kollegen nochmal ein ganz dickes Danke zu sagen – sowas werden wir fortsetzen! Danke auch an die Zuhörer, die den Spaß mit den speziellen Luft-Moderationen so gekonnt mitgemacht haben – und denen, die am Ende noch aufgeräumt haben. Kleine Fotogalerie:

Diese Diashow benötigt JavaScript.