Adventskalender im MusiCeum

Adventskalender GoldrahmenAm Dienstag, 1. Dezember 2020 hier auf der Seite geht’s los!
Da wir ja im Moment keine Schülerabende machen können, haben wir diesjahr für jeden Tag im Advent einen oder sogar zwei kleine Musikbeiträge vorbereitet. Ihr klickt dann einfach auf das täglich neue Fensterchen.
Allen die mitgewirkt haben, sage ich jetzt schon mal ein dickes Dankeschön!
Für Ratefüchse unter unseren Schülerinnen und Schülern versteckt sich hinter den Fensterchen auch noch ein kniffeliges Frage-Gewinnspiel.
Wer Glück hat, wird durch Los aus den richtigen Einsendungen ermittelt – und gewinnt 1 Monat Unterricht gratis!
Dazu sendet Ihr  die ausgefüllten Teilnahmekärtchen bis zum Jahresende ans MusiCeum zurück.
Viel Spaß beim Schauen und Zuhören – und einen schönen Advent!
Gruß Anne Pape

Gesundheit, Nachhaltigkeit und Jitsi.Meet

Als modernes Musikinstitut machen wir uns auch Gedanken um Gesundheit, Nachhaltigkeit und Datensicherheit. Dann macht der Unterricht auch gleich noch mehr Spaß! Zusätzlich zu den aktuellen Hygieneregelungen (siehe auch auf dieser Seite) haben wir noch einiges unternommen:

  • 100% grüner Strom  in unseren eigenen Häusern in der Haupt- und Apfelstraße.
  • Nutzung von waschbaren 1x-Handtüchern in den Bädern.
  • Mitwirkung unserer Schülerinnen und Schüler: Aktuell wegen Corona bringen sie ihre kleinen Handtücher selbst mit.
    Vielen Dank Euch und Euren Eltern an dieser Stelle!
  • Online-Unterricht? Alle unsere Räume sind ausreichend mit WLAN versorgt, so dass wir flexibel auf die Situation der Schüler reagieren können.
  • Datenschutz durch eigenen Server und Meetingsoftware Jitsi. Für die zur Zeit oft sehr hilfreichen Online-Unterrichte besitzt das MusiCeum nun sogar einen eigenen Server, der in Nürnberg steht. Jitsi speichert keinerlei Daten, muß  a u f   L a p t o p s nicht heruntergeladen werden und erfordert keine Anmeldung. Die App ist auch ohne eigenen Server nutzbar – erfüllt die Datenschutzwünsche dann aber deutlich weniger.
  • Digitales Klassenzimmer” Für Jitsi – Teilnehmer auf M o b i l g e r ä t e n  ist allerdings eine App notwendig, damit dort das Programm gelesen werden kann. Dafür empfehlen wir die für Schulen entwickelte App Digitales Klassenzimmer zu verwenden, in die man unsere Unterrichts-Links zu Jitsi ebenfalls ganz einfach eingeben kann. Natürlich erfahren Sie Details genau von den Lehrkräften.
  • Neue große Fenster:  Zwei Räume in unserem Haus in der Hauptstraße haben endlich keine Schaufenster mehr, die nur kleine Lüfteklappen hatten. Sie können nun sehr schnell gelüftet werden 🙂
  • Luftfiltergeräte stehen in einigen unserer Räume nun zusätzlich zum Lüften zur Verfügung.

Wir wünsche Euch allen, dass Ihr gesund und ohne Unterbrechung musizierend durch dieses kalte Halbjahr kommt!

Corona Erlangen (1)

Erlangen hat am Wochenende leider die Warnstufe von 35 Neumeldungen in 7 Tagen überschritten. Dies hat Auswirkungen auf Regeln in den Straßen und Schulen. Genaueres lesen Sie auf der Seite der Stadt Erlangen.
In unseren Häusern ändert sich dadurch zunächst nichts, Maskenpflicht und Händewaschen beim Eintritt sind ja bereits eine Selbstverständlichkeit geworden. Wie es sich in unseren Räumen mit der Maskenpflicht während des Unterrichts verhält, selbstverständlich bei genügendem Mindestabstand, Plexi-Trennwand und Lüften, kann individuell besprochen werden.
Das übrige Hygienekonzept des MusiCeums finden Sie hier unter
https://musiceum.de/corona-hygiene/
Auf unsere Vorsicht können Sie sich jedenfalls verlassen!

An dieser Stelle herzlichen Dank an Sie, dass die Idee mit den eigenen kleinen Hände-Handtüchern so prima klappt!

 

Musikunterricht im Herbst 2020

Herzlich willkommen im Musikinstitut MusiCeum!
Sie möchten Ihr Kind gern zum Unterricht anmelden? Du möchtest ein Instrument lernen?  Hier auf der Seite stehen bereits viele Informationen zu den Fächern und den Gebühren. Am einfachsten ist es aber, gleich einmal die 897094 anzurufen oder eine Mail zu schicken. Ich melde mich zuverlässig umgehend zurück und wir können alle Fragen klären.
Im MusiCeum unterrichten ausschließlich Musiker und Musikerinnen mit staatlichen Studienabschlüssen. Die Zertifizierung durch den Verband der freien Musikschulen (bdfm e.V.) sichert zusätzlich die Unterrichtsqualität. Wir sind an drei Standorten in Erlangen zu finden. Das wichtigste ist aber:
Hier gibt es nur Lieblingslehrer/innen, bei denen Musik machen auch richtig Spaß macht!

Und: mittlerweile haben wir auch viel Kompetenz zum Unterricht per Videokonferenz! In Notfällen – oder auf Wunsch auch sonst.
Ich freue mich auf Ihre Nachfragen,
Anne Pape, Leiterin des MusiCeums

Erfolgreiche Musikprüfungen Juli 2020

11. Juli 2020:   15 Schülerinnen und Schüler wollten es heute mal wissen:  Sie legten die diesjährige M – Prüfung in den Fächern Akkordeon, Klavier und Blockflöte ab.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alle drei Jurorinnen staunten über die perfekte Vorbereitung und das musikalische Ergebnis der Proband*Innen. Dies ist besonders erfreulich, wo doch nahezu vier Monate lang sämtlicher Unterricht nur online stattfinden konnte.
Sollte das kommende Schuljahr es erfordern, weiterhin Onlineunterricht anzubieten, sind wir bereit!
Angeregt durch die anhaltende Krise haben sich die Lehrkräfte  des MusiCeums  so viele Kompetenzen erarbeitet, dass uns auch dann ein abwechslungsreicher Unterricht gelingen wird. Wir halten dies für ein zeitgemäßes Format mit großer Zukunft.

Musikstart? Es geht wieder los!

Musikunterricht Anmeldung Plakat

Herzlich willkommen auf der Seite des MusiCeums.
Besonders den neuen Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern wünsche ich bald einen guten Start, viel Spaß beim Musik machen und einen guten Draht zu Euren Musiklehrer*Innen! Alle Fragen klären wir zuvor noch persönlich, ja?

Mit Schulbeginn nach Pfingsten wird auch im MusiCeum ein großer Teil des Unterrichts wieder “anwesend” stattfinden. Das ist eine große Freude!
Trotzdem bleiben wir vorsichtig: Unser Hygienekonzept finden Sie hier auf der Seite.
Bei Krankheitssymptomen – oder auch aus anderen Gründen – wechseln wir  weiterhin gern flexibel auf  “Online”, womit  wir in den letzten 3 Monaten so gute Erfahrungen gemacht haben.

Online: nicht besser, nicht schlechter – einfach nur anders!
Längst fand hier seit Mitte März der Unterricht nicht mehr nur einfach zwischen zwei Glasscheiben statt. Es wurden kleine online-Konzertprojekte ausprobiert, Videos für die Eltern erarbeitet und mehr. Viele Lehrkräfte entwickelten große Fantasie, besuchten Webinare und tauschten sich engagiert in Meetings aus.
Dadurch konnten sie den kontinuierlichen Unterricht mit allen Schülern sichern.
Die Kinder und Jugendlichen – und wir selbst haben erstaunlich viele Dinge erfahren, erlebt und etliche Software-Programme dazugelernt, kaum einer von uns hätte das zuvor für möglich und machbar gehalten.
Auch wenn wir die Schülerinnen und Schüler nun zunehmend häufig wieder in unseren Räumen begrüßen dürfen – ein absolutes  “Zurück” gibt es nicht.
Die neuen Kompetenzen werden weiterhin unseren Unterricht bereichern, und darüber freuen wir uns!
Bitte sprechen Sie mit Ihren Musiklehrer*Innen oder mit mir, wenn Sie dazu Fragen, Wünsche oder Anregungen haben. Wir sind interessiert!

Herzliche Grüße,  Anne Pape

 

Viel Musik – auch in den Ferien…

Danke – an alle, die seit Wochen mit uns online musizieren (einige sogar mit  viel Freude die ganzen Osterferien hindurch 🙂 Es geht erstaunlich gut und wird uns wohl noch länger begleiten.
Bleibt bzw. bleiben Sie fit – wir halten durch und wünschen Frohe Ostern!

Zwei Osterhasen musizieren online

Musikunterricht online Ostern 2020

 

Musikunterricht seit 10 Tagen online

online Unterricht BlockfloeteLiebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die ersten eineinhalb Wochen mit Schulschließung und nun auch sehr weitreichendem Ausgehverbot liegen hinter uns. Eine riesige Umstellung für jeden von uns.
Die Musikerinnen und Musiker des MusiCeums haben sich zum Glück bereits früh im Vorfeld mit viel Zeit und einigen Anschaffungen auf diese Situation vorbereitet. Seit 16. März bieten sie den Unterricht nun in den verschiedensten Formaten an – aber alle sind online. Nur wenige Stunden mussten in eine Zeit “danach” verlegt werden.
Die meisten – von Ihnen ebenso wie von uns – haben sich dafür erst mühevoll einarbeiten müssen, mussten oft erst die Skepsis vor den ungewohnten Formaten überwinden und sind vielleicht noch immer nicht technisch perfekt?
ABER es gibt auch ein schönes Fazit nach einiger Woche:

Einige Schüler liefern gerade jetzt so tolle Musikstücke ab, wie kaum zuvor. Manche schicken ihren Lehrer*Innen kleine Videos zum begutachten. Und jede/r von uns freut sich, in der neuen Form der Zusammenarbeit auch Sie, die Eltern etwas mehr kennen zu lernen.
Die Kontakte und die Ideen wachsen, und das kommt den musikalischen Fortschritten zu Gute. Haben Sie auch eine Idee oder einen Wunsch für den aktuellen Unterricht? Bitte gern äußern, jeder von uns freut sich darüber! Und natürlich freuen wir uns alle darauf, bald wieder miteinander im gleichen Raum zu musizieren!

Dafür, dass Sie und Ihr die momentane Situation so solidarisch und konstruktiv mit uns durchlebt, möchte ich ein ganz dickes Dankeschön sagen!
Ich drücke uns allen die Daumen, dass wir gut und sogar mit vielen neuen Erkenntnissen durch diese Zeit kommen!

Ihr MusiCeum, Anne Pape

Musikunterricht online ab Mo 16. März

Die aktuelle Situation zwingt uns zu ungewohnten Reaktionen, wir möchten aber, dass  Sie oder Ihre Kinder gerade in diesen Zeiten weiter Musik machen können. Zum Glück gibt es ja das Internet!
In den letzten zwei Wochen haben bereits etliche Unterrichte online stattgefunden – wir üben uns und es klappt immer besser.
Unsere Schülerinnen und Schüler erhielten genauere Infos heute per Mail.
(Kam nicht an? Bitte geben Sie mir Bescheid, damit ich Ihre Daten aktualisieren kann.)

Ich wünsche allen viel Gesundheit, Neugier und Energie, neue Formate auszuprobieren und bin für Fragen gern erreichbar.
Viele Grüße, Anne Pape

Vorsichtsmaßnahmen aktuell & Samstinade verlegt

Die offiziellen Anordnungen der verschiedenen bayerischen Behörden und des Robert-Koch-Instituts gelten für alle Schulen Erlangens – und natürlich auch für den Unterricht im MusiCeum. Details siehe unten.
Dies dient Ihrer Sicherheit – wir möchten nicht zur Verbreitung des Virus beitragen und bitten daher um Beachtung. In allen Zweifelsfällen halten Sie bitte zuvor vertrauensvoll telefonischen Kontakt zu Ihren Lehrer*Innen. Danke für Ihr verantwortungsvolles Mithelfen, auf das wir sicher zählen dürfen!

1. Bestimmte Personen (Rückreisende aus Südtirol u.a.) und deren Familienmitglieder dürfen den Unterricht bis 2 Wochen nach Rückkehr nicht besuchen.
2. Das gleiche gilt für Schüler einer zur Zeit geschlossene Schule (und deren Geschwister) – bzw. die zur Zeit die Schule nicht besuchen dürfen und dort sogar meist direkt darauf hingewiesen werden, möglichst zuhause zu bleiben.
3. Personen, deren Firma gerade geschlossen ist und deren Familienmitglieder.
4. Und natürlich für Familienmitglieder, die etwa in Quarantäne sind, oder die Kontakt zu Infizierten hatten.
5. Personen, die kürzlich Kontakt mir Infizierten hatten.
6. Schülerinnen und Schüler mit Erkältungssymptomen müssen bitte (wie sonst auch, aber nun besonders dringend) zuhause bleiben. Im Zweifel vorher anrufen.

Unser Angebot im Fall der Fälle: online Unterricht

Um den Unterricht fortzuführen, wenn Sie, Ihr Kind, oder die/der Lehrer*In gesund oder nur etwas erkältet sind, aber durch obige Regelungen nicht im MusiCeum zueinander kommen dürfen, haben sich etliche Kolleg*Innen auf den Unterricht online vorbereitet. Wir verstehen dies als ein ganz besonderes Angebot an Sie – in das wir schon viel Zeit und Mühe investiert haben (auch hier in den Räumen). Hoffentlich brauchen wir es nicht allzu oft, denn wir würden unsere Schüler*Innen nach wie vor gern neben uns erleben!!!!
Bitte besprechen Sie in Ruhe bereits im Vorfeld mit Ihrer Lehrkraft, welche Möglichkeit es gibt.

Im MusiCeum selbst

bitte unbedingt die Hände gründlich mit Seife waschen, bevor man  die Räume betritt. Bitte sprechen Sie auch mit Ihren Kindern darüber, denn das war letzte Woche noch nicht so selbstverständlich zu beobachten, obwohl alle Schulen darüber aufgeklärt hatten.

Samstinade am 14. März nun verlegt auf Sa. 16. Mai.

Leider müssen wir es in dieser Situation so machen.